Jetzt können Sie Ihren Schufa-Score starten!

Neben jeder Schufa Eigenauskunft wird seit dem 12. April von der Schufa im Rahmen ihrer Transparenzstrategie eine neue Orientierungshilfe für Verbraucher angeboten. Dieser persönliche „Basisscore“ zeigt die generelle Wahrscheinlichkeit an, mit der eine Person gegenüber Kreditinstituten oder anderen Unternehmen, die gegenüber ihren Kunden in Vorleistung gehen, den Zahlungsverpflichtungen vertragsgemäß nachkommen wird.

Mit dieser Orientierungshilfe kann der Verbraucher zukünftig seine Bonität besser einschätzen. Mit modernen, mathematisch-statistischen Verfahren wird eine Prognose zur eigenen Bonität erstellt. Sie basiert auf Daten, welche die Schufa über die entsprechende Person gespeichert hat. Diese Daten sind in der Eigenauskunft oder über das Internet unter www.meineSCHUFA.de ersichtlich. Dargestellt wird der „Basisscore“ als Erfüllungswahrscheinlichkeit in Form eines Prozentwertes. 100 Prozent ist hierbei der höchste und beste Wert.

Verbraucher erfahren ihren persönlichen „Basisscore“ im Rahmen einer Eigenauskunft oder über das Internetportal www.meineSCHUFA.de ohne zusätzliche Kosten. Der „Basisscore“ ist ein allgemeiner Orientierungswert, der von Unternehmen, Branchen und Geschäften unabhängig ist.

Die Möglichkeit, sich gegen einen Kostenbeitrag die „Schufa-Branchenscores“ berechnen zu lassen, zum Beispiel für Vertragsabschlüsse in den Bereichen Handel oder Telekommunikation, bleibt weiterhin bestehen.

Kommentare sind abgeschaltet.