Dolceta – Lernmodul für Verbraucher

Hinter Dolceta, oder Development of Online Consumer Education Tools for Adults, steht ein interaktives Informations-, Beratungs- und Trainingsmodul für Verbraucher.

Diese Internet-Plattform hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Verbraucherinnen und Verbraucher umfassend über die Verbraucherrechte der Europäischen Union zu informieren. Auf Dolceta können die Verbraucher mit Hilfe leicht verständlicher Module lernen, wie man die Waren und Dienstleistungen des europäischen Marktes richtig vergleicht oder wie man den richtigen Immobilienkredit für sich wählt. Den Nutzern werden die EU-Verbraucherrechte genau erläutert und wie man diese, wenn nötig verteidigt. Die rechtlichen und praktischen Informationen wurden jeweils an die Situation in jedem der 27 EU Mitgliedstaaten angepasst.

Die Internetseite konzentriert sich auf häufig auftretende Fragen und Probleme der Verbraucher, wie zum Beispiel: – Wann bin ich durch einen Kaufvertrag gebunden? – Ist Werbefreiheit grenzenlos? – Was ist der Binnenmarkt und inwiefern betrifft er die Verbraucher? Die unterschiedlichen Lernmodule sind in drei Schwierigkeitsgrade gegliedert. Der erste Grad beinhaltet grundsätzliche Definitionen der Begriffe, wie „Käufer“, „Verkäufer“ und „Kaufvertrag“, während der dritte Schwierigkeitsgrad komplexe Einzelheiten erläutert. Übungen und praktische Beispiele ermöglichen ein besseres Verständnis der theoretischen Erklärungen. Die Antworten und Lösungen sind sowohl praktischer wie auch rechtlicher Natur. Am Ende eines jeden Lernmoduls kann man das Erlernte mit einem kleinen Test überprüfen. Eine Linksammlung im unteren Drittel der Internetseite verbindet Dolceta mit thematisch verwandten Seiten wie die der Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz oder dem Europäischen Verbraucherzentrum in Deutschland. Das Projekt wurde von der Europäischen Kommission unterstützt und umfasst alle 27 EU Mitgliedstaaten. Weiter Informationen unter: www.dolceta.eu

Kommentare sind abgeschaltet.