Ministerium unterstützt Wikipedia

Für das Themengebiet „Nachwachsende Rohstoffe“ bekommt die freie Internet-Enzyklopädie Wikipedia Unterstützung vom Bundesministerium für Ernährung Landwirtschaft und Verbraucherschutz (ELV).

Wikipedia-Mitarbeiter werden zusammen mit Experten aus dem Bundesministerium für Ernährung Landwirtschaft und Verbraucherschutz, der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR), und dem nova-Instituts die weitere Entwicklung des Rohstoff-Themenbereiches vorantreiben. Das Ziel diese Gemeinschaftsprojektes ist es, neue, fachlich korrekte Artikel rund um die nachwachsenden Rohstoffen zu erarbeiten und schon vorhandene Stichwörter zu präzisieren.

Das Projekt ist auf drei Jahre angelegt und wird mit Mitteln des Bundesministeriums finanziert. Zukünftig findet man auf Wikipedia nicht nur Wissenswertes zu dem Allgemeinbegriff „Rohöl“, sondern auch spezifische Erklärungen zur „Faserpflanze“ oder einen Artikel über das „Biokraftstoffquotengesetz“. Derart spezielle Stichworterläuterungen sind bislang auf Wikipedia nicht vorhanden. Dies soll sich nun mit Hilfe des ELV-Bundesministeriums ändern.

Kommentare sind abgeschaltet.