Afrikanissimo – entdecke die Vielfalt! – Faire Woche 2007 in Wuppertal

Vom 17. bis 30. September 2007 findet die „Faire Woche 2007“ statt. Sie steht in diesem Jahr unter dem Motto „Afrikanissimo – entdecke die Vielfalt!“. Auch in Wuppertal finden dazu Veranstaltungen statt.

„Der Faire Handel kann maßgeblich dazu beitragen, dass sich die Lebensqualität und die Arbeitsbedingungen der Produzenten in Afrika, wie auch in anderen Entwicklungsländern verbessern“, freut sich der Wuppertaler Bundestagsabgeordnete Manfred Zöllmer, der stellvertretender Vorsitzender des Bundestagsausschusses Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ist.

Für viele Produzenten aus Entwicklungsländern, die außerhalb des fairen Handels ihre Waren zu Dumpingpreisen verkaufen müssen, ist der Faire Handel zu einem wichtigen Pfeiler ihrer Existenz geworden. Bei der „Fairen Woche“ können Verbraucherinnen und Verbraucher sich nicht nur theoretisch über die Produktvielfalt Afrikas informieren, sie können Kaffee aus Äthiopien, Kakao von der Elfenbeinküste oder Tee aus Südafrika gleich vor Ort kosten.

Die Ökumenische Werkstatt, ein Gäste- und Tagungshaus der Vereinten Evangelischen Mission wird im Aktionszeitraum so viele afrikanische Gerichte wie möglich einplanen. In der Verbraucherzentrale Wuppertal gibt es die Möglichkeit, fair gehandelte Produkte zu probieren, Informationen zum fairen Handel zu bekommen und Einkaufsquellen in Wuppertal kennen zu lernen. Eine dieser Einkaufsquellen ist der Weltladen von Wilfried Schindler in Ronsdorf (Lüttringhauser Str. 1). Er lädt dazu ein, Produkte aus Afrika, deren Produzenten und Handelswege näher kennen zu lernen.

Gefördert wird die „Faire Woche 2007“ unter anderem vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Sie ist eine Aktion des Forums Fairer Handel. Die wichtigsten Akteure rund um den Fairen Handel haben sich hier zusammengeschlossen, um ihn noch stärker ins Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken. Hierzu gehört auch die „gepa The Fairtrade Company“ aus Wuppertal

Ausführliche Infos: http://www.faire-woche.de/

Kommentare sind abgeschaltet.