Manfred Zöllmer lobt Sonderpreis für ökologische Besonderheiten aus

Am 13.10. fand die Siegerehrung des diesjährigen Anlagenwettbewerbs der Kleingärten statt. Der Wuppertaler Bundestagsabgeordnete Manfred Zöllmer vergab den Sonderpreis für ökologische Besonderheiten an den Kleingartenverein In der Böhle.

„Als Mitglied des Beirats für nachhaltige Entwicklung des Bundestages freue ich mich über die vorbildlichen Projekte des Vereins“, so Manfred Zöllmer. „Dieses Engagement zeigt beispielhaft, dass auch Kulturflächen ein Ort für nachhaltigen Umwelt- und Naturschutz sein können.“ Der Kleingartenverein In der Böhle setzt sich für vom Aussterben bedrohte Pflanzen und Tiere ein, auch Wasser sparende Technologien kommen hier zum Einsatz.

Im Vereinshaus des KGV Springen überreichte Bürgermeisterin Ursula Schulz gemeinsam mit dem Verbandsvorsitzenden Fritz Ortmeier Urkunden und Preisgelder an die 8 Vereine der Endrunde. Den ersten Platz des Wettbewerbs belegte der Verein Waldfrieden, der auch den Sonderpreis der SPD-Ratsfraktion für den „Schönsten Spielplatz“ erhielt.

Kommentare sind abgeschaltet.