Einladung zur Diskussion: Die Reform der Pflegeversicherung

im Oktober 2007 wurde der Entwurf des Pflege-Weiterentwicklungsgesetzes in den Bundestag
eingebracht. Mit dem „Gesetz zur strukturellen Weiterentwicklung der Pflegeversicherung“ soll das Instrument „Pflegeversicherung“ besser auf die Bedürfnisse und Wünsche der Pflegebedürftigen und ihrer Angehörigen ausgerichtet werden.

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Oktober 2007 wurde der Entwurf des Pflege-Weiterentwicklungsgesetzes in den Bundestag eingebracht. Mit dem „Gesetz zur strukturellen Weiterentwicklung der Pflegeversicherung“ soll das Instrument „Pflegeversicherung“ besser auf die Bedürfnisse und Wünsche der Pflegebedürftigen und ihrer Angehörigen ausgerichtet werden. Dem Grundsatz „ambulant vor stationär“ soll stärker als bisher Rechnung getragen werden. Neben einer Anhebung der Leistungsbeiträge, vor allem im Bereich der häuslichen Pflege, einer Dynamisierung der Leistungen sowie der Einführung eines Anspruchs auf Pflegeberatung gehört auch die Schaffung von Pflegestützpunkten zu den Kernpunkten der Reform.

Im Rahmen der öffentlichen Anhörung des Gesetzentwurfes äußerten Städte und Gemeinden, Kranken- und Pflegekassen sowie die freie Wohlfahrtspflege auch Kritik an dem Weg, den die Bundesregierung zur Einrichtung der Pflegestützpunkte vorgeschlagen hat.

Wir laden Sie ein, mit uns über den Gesetzentwurf und seine Auswirkungen zu diskutieren. Ihre Gesprächspartner sind:

  • Dr. Stefan Kühn, Sozialdezernent der Stadt Wuppertal,
  • Christel Humme, MdB, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, für die Politikbereiche Familie, Senioren, Frauen, Jugend sowie Bildung & Forschung zuständig,
  • Andreas Mucke, sozialpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion,
  • Manfred Zöllmer, MdB, Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Wuppertal.

Als weitere Fachleute konnten wir Uwe Temme, Leiter Ressort Soziales der Stadt Wuppertal, und Hans-Joachim Schmidt-Hütter, Pflegberatung der Stadt Wuppertal, gewinnen.

Die Veranstaltung findet statt am

Dienstag, 15. April 2008, um 19.30 Uhr,
„Die Färberei“, Stennert 8.
Wir würden uns sehr freuen, dich am 15. April begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Mucke
Sozialpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion

Manfred Zöllmer
Mitglied des Deutschen Bundestages

Kommentare sind abgeschaltet.