SPD-Vorschlag „Kultur für alle“ abgelehnt -Initiative für Leichte Sprache läuft weiter

Die SPD meint es ernst mit der Barrierefreiheit. Deswegen hat sie als erste Bundestagsfraktion überhaupt ihren Antrag „Kultur für Alle“ in Leichte Sprache übersetzen lassen und ihn in den Deutschen Bundestag eingebracht. Die SPD begrüßt, dass der Ausschuss für Kultur und Medien den Beschluss gefasst hat, ihre Initiative zu einer Selbstverpflichtung des Bundestags, die wichtigsten Entscheidungen und Debatten in Leichte Sprache zu übersetzen, weiterzuverfolgen, erklärt Ulla Schmidt.

http://www.spdfraktion.de/cnt/rs/rs_dok/0,,61557,00.html

Kommentare sind abgeschaltet.