Politische Lage in Aserbaidschan über den Song Contest hinaus beobachten

Durch die Austragung des Eurovision Song Contest in Aserbaidschan richtet sich die internationale Aufmerksamkeit auch auf die Schattenseiten des Landes. Die autoritäre Herrschaft Präsident Alijews, die weit verbreitete Korruption und die Verletzung der Meinungs-, Presse- und Versammlungsfreiheit werden nun immer häufiger thematisiert, erklärt Christoph Strässer.

http://www.spdfraktion.de/cnt/rs/rs_dok/0,,61579,00.html

Kommentare sind abgeschaltet.