Betreuungsgeld treibt absurde Gesetzgebung auf die Spitze

Trotz breiter Kritik aus Politik, Verbänden und Gesellschaft hat das Bundeskabinett heute das umstrittende Betreuungsgeld verabschiedet. Der Gesetzentwurf zum Betreuungsgeld steckt jedoch voller Widersprüche. Dagmar Ziegler erklärt, dass der Gesetzentwurf die falsche Antwort auf die Herausforderungen unserer Zeit ist und die Gesetzgebung in der Familienpolitik der letzten Jahre ad absurdum führt.

http://www.spdfraktion.de/cnt/rs/rs_dok/0,,61676,00.html

Kommentare sind abgeschaltet.