Wuppertaler Bürgerinnen und Bürger auf Einladung von Manfred Zöllmer in Berlin

Vier Tage lang hatten Bürgerinnen und Bürger aus Wuppertal Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen des politischen Berlin zu werfen. Vom 19. bis 22. Juni waren insgesamt 50 Personen auf Einladung des Wuppertaler Bundestagsabgeordneten Manfred Zöllmer in der Hauptstadt.

„Einmal mit eigenen Augen zu sehen, wo die Abgeordneten Platz nehmen und wo die politischen Debatten stattfinden, das war schon ein großartiges Erlebnis, das kannte ich bisher nur aus dem Fernseher“, so ein Teilnehmer beeindruckt nach dem Besuch des Deutschen Bundestages. Zum Programm gehörte außerdem die Besichtigung des Bundesrates und der NRW-Landesvertretung. Da Manfred Zöllmer Mitglied im Ausschuss für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft ist, gehört der Besuch des Verbraucherschutzministeriums automatisch zu den musts einer solchen Bildungsreise. Abgerundet wurde das Programm durch eine Stadtrundfahrt mit politischem Schwerpunkt und eine Schifffahrt auf der Spree.

Die Einladung richtete sich hauptsächlich an Menschen, die sich schon seit Jahren ehrenamtlich engagieren und an Personen, die politisch interessiert sind und einmal sehen wollen, wo Bundespolitik eigentlich stattfindet. „Für mich haben solche Presseamtsfahrten einen enorm hohen Stellenwert, geben sie doch den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, den politischen Betrieb aus der Nähe zu sehen und die Arbeit eines Bundestagsabgeordneten kennen zu lernen – ein unverzichtbarer Bestandteil unserer politischen Kultur“, so Manfred Zöllmer abschließend.

Kommentare sind abgeschaltet.