Nährwertkennzeichnung: Ampel ist Teil einer sinnvollen Informationsstrategie

Die Information der Verbraucherinnen und Verbraucher braucht eine klare Strategie: Wir brauchen einfache Entscheidungshilfen im Moment der Konsumentscheidung. Die Nährwertkennzeichnung für Lebensmittel in Form einer Ampel ist Teil dieser Informationsstrategie.

Die Information der Verbraucherinnen und Verbraucher braucht eine klare Strategie: Wir brauchen einfache Entscheidungshilfen im Moment der Konsumentscheidung. Dabei ist klar: Einfache Kennzeichen können nicht die gesamte Komplexität der Produkte erfassen. Über die Einführung der Kennzeichen und über eine stetige Verbraucherbildung, die bereits in der Schule beginnt, muss deshalb die Kompetenz aufgebaut werden, diese Kennzeichen auch interpretieren zu können.

Die Nährwertkennzeichnung für Lebensmittel in Form einer Ampel ist Teil dieser Informationsstrategie. Die Ampel ermöglicht eine vergleichende Bewertung innerhalb einer Lebensmittelgruppe. Das ist eine wertvolle Orientierung für die Verbraucherinnen und Verbraucher, wenn sie gerade im Supermarkt stehen. Gleichzeitig bauen wir mit unseren Kampagnen zur gesunden Ernährung und insbesondere auch mir der Kampagne zur Einführung der Ampel die Kompetenz auf, dieses Kennzeichen auch richtig zu interpretieren. Letztendlich ist die Zusammensetzung der Ernährung das Entscheidende, auch diese Information fällt nicht hinten runter.

Wir verweisen immer wieder auf das Leitbild des selbstbestimmten und informierten Verbrauchers. Wir können diesem Verbraucher durchaus zumuten, dass er eine Kennzeichnung wie die Ampel interpretieren kann.

Was ihm allerdings nicht zuzumuten ist, ist das, was die Lebensmittelindustrie vorschlägt: Die Angaben werden auf beliebig gestaltbare Portionsgrößen bezogen und haben keinerlei Bezug zum Verpackungsinhalt. Der Verbraucher wird gezwungen mit dem Taschenrechner einkaufen zu gehen. Das informiert nicht, das verwirrt. Hier machen wir nicht mit.

Die Nährwertkennzeichnung kann nicht isoliert betrachtet werden. Sie konkurriert mit der Gestaltung des Produktes. Wir brauchen eine Kennzeichnung, die in dieser Konkurrenz bestehen kann und Orientierung schafft – verbindlich, klar und leicht erkennbar.

Kommentare sind abgeschaltet.