Juniorwahl 2017: Die Bundestagswahl der Jugend

Am 24. September 2017 findet die Bundestagwahl statt. Wahlen sind das entscheidende Element der parlamentarischen Demokratie. Ein willkommener Anlass, jungen Menschen Parlamentswahlen und deren Bedeutung für unsere Demokratie näherzubringen.

Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert, (1. Reihe, 2. von links), mit Schülerinnen und Schülern des Walther-Rathenau-Gymnasiums bei einer Veranstaltung zum Thema „Juniorwahl“.

Das Projekt „Juniorwahl 2017“, welches parallel zur Bundestagswahl 2017 stattfindet, ermöglicht Schülerinnen und Schülern, auf spielerische Art und Weise Demokratie im Klassenverband zu erleben. Bundesweit sind weiterführende Schulen dazu aufgerufen, sich für die Teilnahme an der Juniorwahl 2017 anlässlich der Bundestagswahl anzumelden. Die Juniorwahl ist ein Projekt zur politischen Bildung und macht Demokratie zum spannenden Schulfach. Nach intensiver Vorbereitung im Unterricht führen die Jugendlichen in der Woche vor der Bundestagswahl 2017 eine Juniorwahl durch. Das Wahlergebnis wird am Wahlsonntag, dem 24. September 2017 unter www.juniorwahl.de veröffentlicht. Politik wird erlebbar. Wer wählt, setzt sich für seine eigenen Interessen und die seiner Mitmenschen ein und übernimmt Verantwortung. Nutzt man diese Stimme nicht, verliert man zugleich einen Teil seiner Selbstbestimmung. weiterlesen

Zöllmer erneut in Vorstand der NRW-Landesgruppe gewählt

Der Wuppertaler Bundestagsabgeordnete Manfred Zöllmer ist zum wiederholten Male in den Vorstand der Landesgruppe NRW gewählt worden. Er ist dort Vertreter der SPD-Abgeordneten aus der Region Niederrhein.

NRWSPD_in_Berlin

Die Bundestagsabgeordneten der NRWSPD-Landesgruppe in der SPD-Bundestagsfraktion stellen in der 18. Wahlperiode des Deutschen Bundestages die meisten Mitglieder – rund ein Viertel aller SPD-Bundestagsabgeordneten.

„Ich werde mich dafür einsetzen, das Gewicht der Landesgruppe und damit die Belange des Landes NRW in der Fraktion zu stärken und die Zusammenarbeit von Bund und Land auf Ebene der Fraktion zu verbessern“, so Manfred Zöllmer abschließend zu seiner Funktion.

Bei regelmäßigen Treffen diskutieren die Mitglieder der Landesgruppe mit Bundes- , Europa- und Landespolitikern und weiteren wichtigen Funktionsträgern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft über aktuelle Themen und deren Bedeutung für Nordrhein-Westfalen. Weiter treffen sich die Landesgruppenmitglieder einmal im Jahr zu einer Konferenz mit den Landes- und Europaabgeordneten der NRWSPD, bei der die Grundlinien der gemeinsamen Politik auf Landes- , Bundes- und Europaebene abgestimmt werden. Um aktuelle Entwicklungen zu besprechen, stehen die Landesgruppenmitglieder im engen Kontakt zu ihren Kollegen aus dem Landtag und Europaparlament.